Eine Sonnenlichtleuchte für zuhause - Lohnt sich der Kauf?

Jul 11, 2016  

Die Sonnenlichtleuchte dient zum größten Teil der Lichttherapie, die gerade bei Winterdepressionen eingesetzt wird. Im dunklen, kalten Herbst und Winter kann bei zahlreichen Menschen ein Lichtmangel auftreten. Dem Körper ist es dann nicht möglich ausreichend Serotonin zu produzieren und stellt möglicherweise zu viel Melatonin her, was den Körper ermüden lässt. Dieser Mangel kann dabei zu SAD (Saisonale Depressionen) führen, was sich in Niedergeschlagenheit und im Mangel an Energie ausdrückt. Zahlreiche Ärzte empfehlen in diesen Fällen ein medizinisch geprüftes Lichttherapiegerät. Diese sind in unterschiedlichen Preisklassen je nach Ausstattung, Größe und Qualität des Modells erhältlich.

Sonnenlichtleuchten zur Lichtdusche

Gewöhnliches Lampenlicht reicht nicht aus, um auf den Hormonhaushalt Einfluss zu nehmen. Sonnenlichtleuchten sollen hier allerdings helfen. Weil sie Tageslicht nachahmen, reagiert der Körper ebenfalls so darauf, wie beispielsweise beim Spazierengehen in der Sonne. Eine derartige Lichtdusche soll eine vitalisierende Wirkung haben. Diese Lampen sollen dazu beitragen, dass die innere Uhr des Körpers wiedergefunden wird. Mit diesem künstlichen Licht erfolgt eine Senkung des Melatoninspiegels im Gehirn, was dazu führt, dass mehr Serotonin ausgeschüttet wird. Damit steigt das Wohlbefinden und man fühlt sich erneut belebt. Zahlreiche Hersteller empfehlen daher, die Sonnenlichtleuchte sofort nach dem Aufstehen am Morgen zu verwenden. So wird man rascher wach und erhält Energie für den Alltag.

Lichtstärke

Viele Modelle der Sonnenlichtleuchten verfügen über eine Lichtstärke von etwa 10.000 Lux. Ein gut ausgeleuchteter Arbeitsplatz daheim hat dagegen meist lediglich eine Lichtstärke von 500 Lux. Mit Lux wird beschrieben, wie viel Licht von der Lampe auf eine bestimmte Fläche trifft. Daher findet man von vielen Herstellern ebenso eine Angabe zur Beleuchtungsfläche am jeweiligen Modell. Wie groß die Fläche ist, variiert je nach Sonnenlichtlampen-Modell.


Kompakte Sonnenlichtleuchten haben selbstverständlich einen kleineren Beleuchtungsraum, als die größeren Ausführungen. Die volle Lichtintensität einer Sonnenlichtlampe wird oft nur erreicht, wenn man besonders dicht vor ihr sitzt. Je größer die Entfernung zur Tageslichtlampe ist, desto länger sollte diese angewendet werden.
Das künstliche Tageslicht der Sonnenlichtleuchte ist natürlich hell, genügt jedoch in vielen Fällen nicht, um einen ganzen Raum zu beleuchten. Daher sind Sonnenlichtlampen auch nicht zur Beleuchtung von Räumlichkeiten gedacht. Lichttherapiegeräte geben ein weißes Licht ab. Meist hat das Licht der Tageslichtleuchten ebenfalls einen Blaustich. Zahlreiche Menschen empfinden das künstliche Tageslicht als kalt. Aufgrund dessen werden Farben kontrastreicher und intensiver.
Während die Sonnenlichtleuchten weißes Licht spenden, geben gewöhnliche Glühbirnen eher warmes Licht ab. Die Angabe der Farbtemperatur, d. h. die Lichtfarbe einer Leuchte, erfolgt in Kelvin. Ein künstliches Tageslicht strahlt eine Farbtemperatur ab 5000 Kelvin aus. Das Licht einer weißen Lampe hat dagegen höchstens 3300 Kelvin.

Anwendungsbereiche

In manchen Fällen werden Sonnenlichtleuchten für die Pflanzen benutzt. Pflanzen und Blumen, die viel Licht brauchen, können damit einfacher überwintern. Zudem wird durch den Einsatz der Sonnenlichtleuchte das Wachstum angeregt, weil die Verbesserung der Fotosynthese durch das nachgeahmte Tageslicht erfolgt.
Kompakte Sonnenlichtleuchten eignen sich bestens für den Schreibtisch daheim. Wer viel am Bürotisch lernt oder am Computer arbeitet, könnte währenddessen die Sonnenlichtlampe verwenden. Dabei ist es wichtig, nicht direkt in das Licht zu schauen, sondern lediglich hin und wieder zum gesunden Licht hinzugucken.
Wer plant, seine Sonnenlichtleuchte daheim auf den Schreibtisch zu stellen, sollte darauf achten, dass ein stabiler Fußständer benutzt wird. Bei vielen Geräten ist es möglich den Neigungswinkel zu verstellen, damit die Sonnenlichtleuchte den individuellen Bedürfnissen angepasst werden kann. Je näher man sich an der Tageslichtlampe aufhält, desto schneller und besser die Wirkung.

Fazit

Wer unter Müdigkeit oder saisonaler Depressionen leidet, dem wird empfohlen, die Lichttherapie auszuprobieren. Die Sonnenlichtleuchte eignet sich selbst im dunklen Herbst und Winter, um das Wohlbefinden zu verbessern.